Schwangerenvorsorge

Für uns Hebammen stellt die Schwangerschaft einen natürlichen Prozess im Leben einer Frau dar.
Wir wollen Sie während dieser Zeit mit unserem Fachwissen unterstützen und Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen begleiten.
Unsere Hebammenarbeit kann von Ihnen bereits zu Beginn der Schwangerschaft in Anspruch genommen werden.
Hebammen führen mit Ausnahme der Ultraschalldiagnostik alle Vorsorgeuntersuchungen durch, die im Rahmen der Mutterschaftsrichtlinien vorgesehen sind und auch von Ärzten durchgeführt werden.
Als besondere Stärke betrachten wir die Schwangerenberatung, insbesondere die psychosoziale Beratung, für die wir uns viel Zeit nehmen. Alle Untersuchungsergebnisse werden von uns im Mutterpass dokumentiert.
Ergeben sich Hinweise auf ein Schwangerschaftsrisiko, arbeiten wir eng mit der GynäkologIn Ihres Vertrauens zusammen.
Je nach Wunsch können Sie die gesamte Schwangerenvorsorge bei uns, bei Ihrer Gynäkologin bzw. Ihrem Gynäkologen oder auch im Wechsel durchführen lassen.

Die Kosten übernimmt die Krankenkasse.
Bis zur 32. Woche finden die Vorsorge-Untersuchungen im 4-Wochen-Rhythmus statt, können jedoch auch in kürzeren Abständen vereinbart werden, wenn dies Ihrem Wohlbefinden dient.
Ab der 32. Woche finden die Termine dann alle 2 Wochen statt und ab dem Termin alle 2 Tage.
Welche Untersuchungen für sie in Frage kommen, entscheiden wir gemeinsam!

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam die Untersuchungen durchführen, die Ihr Wohlbefinden, ihre Kompetenz und ihr Gefühl für sich und ihr Kind stärken.

Elisabeth Liebhardt-Böhm und Heike Kieselbach in der Hebammenpraxis Laupheim

Gisela Schwarz und Anita Jozsa in der gynäkologischen Praxis Dr. Deyhle in Schwendi