Trauerbegleitung


Wenn ein Kind tot geboren wird oder kurz nach der Geburt stirbt, ist dies immer ein schmerzlicher Verlust für eine Familie, den nur ermessen kann, wer ihn selbst erlebt hat.

Auch zwei-, drei- oder vielfache Fehlgeburten in der Frühschwangerschaft, können eine Familie, die sich sehnlichst ein Kind wünscht, sehr belasten.
In allen Fällen haben Sie als Familie Anspruch auf  Hebammenhilfe.

Sie brauchen in diesem Fall ebenfalls Unterstützung bei evtl. Wundheilung, beim Abstillen, der Rückbildung der Gebärmutter usw.

Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt jedoch Ihrer psychischen Verfassung. Wir hören Ihnen zu, helfen Ihnen bei der Suche nach weitergehender psychologischer Betreuung und dem Finden einer geeigneten Selbsthilfegruppe.

Wir unterstützen Sie bei Formalitäten zur Beerdigung Ihres Kindes.

Männer, Frauen und Kinder haben unterschiedliche Formen, mit Trauer umzugehen. Dies führt innerhalb der Familie oft zu zusätzlichen Spannungen. Auch hierbei finden alle Familienmitglieder unser offenes Ohr.
Melden Sie sich bei der Hebamme Ihres Vertrauens, auch wenn Sie nicht angemeldet waren. Wir nehmen uns Zeit für Sie!